Der TV Wallau begrüßt seinen diesjährigen Laufpaten:

Judo-Weltmeister Alexander Wieczerzak
Der sympathische Judoka stammt aus der Region und steht seit seinem siebten Lebensjahr auf der Matte. Alexander Wieczerzak begann seine Karriere bei der Sportschule Dome in Frankfurt und den Judo-Clubs in Rüsselsheim und Wiesbaden.

Nach unzähligen Kämpfen auf internationaler Ebene gelang dem damals erst 19-jährigen im Jahr 2010 der Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn im Juniorenbereich. Mit viel Kampfeswille konnte der junge Judoka die internationale Konkurrenz bezwingen und die Juniorenweltmeisterschaft in Agadir, Marokko für sich entscheiden.

Es folgten nach seiner Zeit in der Jugendnationalmannschaft erfolgreiche Jahre des Studenten der Betriebswirtschaftslehre und Sportsoldaten in der Männerklasse. Alexander Wieczerzak ist seit 2012 Mitglied der Judo-Nationalmannschaft der Männer. In dieser Zeit errang er mehrere Deutsche Meistertitel im Einzel und der Mannschaft sowie Top-Platzierungen bei Grand Prix-Kämpfen, Welt- und Europameisterschaften.

Stets gelang es Alexander Wieczerzak, der seit 2016 für das Judo-Team Hamburg in der Bundesliga kämpft, Rückschläge wie Verletzungen und sogar eine schwere Tropenerkrankung zu überwinden. Im letzten Jahr folgte für den sympathischen Kämpfer dann der bisherige Höhepunkt seiner Karriere: Bei den Weltmeisterschaften in Budapest gewann Alexander Wieczerzak den Titel in der Gewichtsklasse bis 81 kg und damit die erste Goldmedaille für einen deutschen Judoka seit 2003.

 

 

 

 

 

Der TW Wallau freut sich auf den amtierenden Judo-Weltmeister und begrüßt Alexander Wieczerzak ganz herzlich als Laufpaten beim diesjährigen 23. Wallauer Mittsommerlauf am 15. Juni 2018 in Wallau !