Bäckerei Schießer backt auch zum 23. Wallauer Mittsommerlauf
wieder das besondere Brot – nunmehr zum 14. Mal

Wenn am 15. Juni 2018 wieder um die zweitausend Läuferinnen und Läufer beim Wallauer Mittsommer-Lauf starten, dann ist dabei neben einem regelmäßigen Training auch die richtige Ernährung wichtig. Mittlerweile ist es deshalb gute Tradition, dass die Wallauer Bäckerei Schießer den Läuferinnen und Läufern für das Frühjahrstraining die „Körner“ liefert. Eine speziell auf die Bedürfnisse der Läufer ausgerichtete Backmischung mit vielen Energiespendern wird seit März in allen Filialen der Bäckerei Schießer verkauft.
Als Ausdauersportler weiß Bäckermeister Stephan Schießer: Vollwertiges Brot mit vielen Energiespendern und Ballaststoffen füllt die Energiespeicher der Muskulatur und fördert den Regenerierungsprozess nach dem Training. Mit einem Lächeln auf den Lippen versichert er: „Mit diesem Brot kommt jeder schneller ins Ziel.“ Alexander Seitz, der sportliche Leiter des Wallauer Mittsommer-Laufes, freut sich über das Engagement der Bäckerei Schießer: „In den 13 Jahren, seitdem die Bäckerei Schießer mit dem Brot zum Mittsommerlauf auf uns zu gekommen ist, sind mittlerweile weit über 45.000 Brote gebacken worden. Ich bin überzeugt, dass auf diese Weise eine Vielzahl von Läuferinnen und Läufern mit den richtigen Kernen noch ein Quäntchen mehr „Biss“ für ihr Training bekommen haben.“
Das Laufbrot ist in allen Filialen der Bäckerei Schießer erhältlich. Für den Lauf am 15. Juni wird die Bäckerei Schießer wieder mehrere hundert Brote backen. Jeder Läufer kann dann bei der Aktion „Brot für Pfand“ statt seines Startnummernpfandes wieder ein Startblockbrot mit nach Hause nehmen – oder wahlweise Erdbeeren von Pauls Bauernhof.